Clips und Filme

Alle Clips und Filme sind gegen einen Unkostenbeitrag erhältlich!

 


WEITERE FILME:

...jeden Tag, jede Nacht bist Du bei mir!

clip kiezbullen
Was private Sicherheitsdienste in Bahnhöfen und Einkaufszentren schon länger vormachen, soll nun durch die Kiezbullen auf das komplette Stadtleben ausgedehnt werden. Seit dem 1. September 2004 beglücken sie uns durch ihre Anwesenheit...Ak Kraak 2004, 5 min. erscheint in der kraakausgabe #24clip ansehen



Jenseits der Schnellstrasse

Im März 2001 trat der Plan-Puebla-Panamá (PPP) in Kraft, ein Entwicklungsprogramm für Mittelamerika. Der Plan möchte die mehrheitlich von Indigenas bewohnten Regionen Südmexikos für den Weltmarkt fit machen.
Drei Projekte zeigen beispielhaft wie zugunsten transnationaler Unternehmen die Interessen der Bevölkerung auf der Strecke bleiben - aber auch, dass sich inzwischen massiver Widerstand gegen den PPP regt.
Weitere Infos zu diesem Thema: http://www.gipfelsturm.net/puebla.htm
xy 2004, 32 Minuten, spanisch, spanisch mit dt. UT, spanisch mit engl. UT, PAL-Videonorm oder NTSC.
Das Video kommt mit einem umfangreichem Booklet (dt. oder engl.)
(8€ + Porto 2,50€)

"borderline south-east-europe" (grenzfall südosteuropa)

borderline
eine knapp einstündige doku über grenzen, eu-osterweiterung, roma - aus der perspektive der menschen, denen wir auf unserer reise begegnet sind.
Ak Kraak 2004, 60 min engl, dt
(10€ + Porto 2,50€)





Let the lords do what they want....
Frauen auf dem WSF in Indien

cover let the lords say what say want
Das Weltsozialforum 2004 in Mumbai brach nicht nur mit der Tradition von Porto Alegre und führte das Forum in eine Megacity, in der sich der tägliche Überlebenskampf durch Privatisierung und Ressourcen-plünderung insbesondere für Frauen zunehmend verschärft hat. Es war auch das erste internationale Sozialforum, auf dem eine feministische Kritik an herrschenden Geschlechterverhältnissen deutlich hörbar war und zugleich zum guten Ton gehörte. Dem geht der Film nach, lässt Vertreterinnen lokaler Basisbewegungen und internationaler Frauenorganisationen zu Wort kommen.
D./P./RU./U.,Ak Kraak 2004, 60 min OmUT.
(10€ + Porto 2,50€)

Europäisches Sozialforum 2003
Gewerkschaften und die globalisierungskritische Bewegung

Von der Großdemo am 1. November noch überwältigt versuchen die Gewerkschaften eine Annäherung an die globalisierungskritische Bewegung . Wie kann eine Zusammenarbeit mit den verschiedenen Gruppen (Sans Papier, Sinaltrainal etc.) aussehen? Nicht nur inhaltlich finden sich hier Differenzen, sondern auch in Bezug auf die Radikalität der Forderungen und der Aktionsformen.
Ak Kraak 2003, 18 min.

Mate,Ton und Produktion
Zanon - eine Fabrik unter Arbeiterkontrolle

Piquetera Piquetero
" Ohne Hirarchien zu arbeiten, so horizontal wie möglich. Viele Leute sagen, das sei unmöglich. Aber es schien auch unmöglich, eine Fabrik zu besetzen und viele Sachen, die wir hier verwirklichen. "

Christian gehört zu den über 300 Arbeitern und Arbeiterinnen einer hochmodernen - und besetzten Keramikfabrik in Patagonien. Seit über 2 1/2 Jahren produzieren sie ihre Fliesen in eigener Verantwortung. Der Kampf um Zanon wurde zum Symbol der neuen sozialen Bewegungen in Argentinien. Landesweit haben Arbeiter über 160 leerstehende Betriebe und Fabriken übernommen, nachdem sich die alten Besitzer aus dem Staub gemacht hatten.
Die Arbeiter von Zanon wurden durch ihre konsequente Basisdemokratie, ihre weitreichenden politischen Forderungen und ihrenen Widerstandsgeist zum Symbol der neuen sozialen Bewegungen Argentiniens. Bisherige Versuche des Besitzers sie räumen zu lassen scheiterten.
Der Film taucht ein in die Welt der komplexen Herstellung von Keramikfliesen auf eigene Faust. Zwischen Matetee und Produktion berichten die Besetzer von ihren persönlichen, alltäglichen Kämpfen, gesellschaftlichen Visionen und Erfahrungen.
D./Arg. 2003, AK KRAAK, 53 min.
(10€ + Porto 2,50€)

Brandzeichen
Momente einer Rebellion

Brandzeichen
Der Film dokumentiert dramatische Momente der argentinischen Rebellion Anfang 2002. Er taucht tief in den Strudel aus Massenprotesten, Fabrikbesetzungen und brutaler Polizeigewalt. 2003, 80min.
ansehen
(10€ + Porto 2,50€)



Arme Reiche Welt - Das Weltsozialforum in Porto Alegre 2002

AK Kraak beim grössten Kongress der globalisierungskritischen Bewegung in Südbrasilien. Auf der Suche nach Noam Chomsky, mit Punks gegen McDonald, Diskussionen um Krieg, Hausbesetzungen mit brasilianischen Landlosen - das Video zeigt, wie gross und vielfältig dieser Kongress ist und stellt kritische Fragen nach der Organisation des Treffens.
2002, 55min, auch als engliche Version
(8€ + Porto 2,50€)

En el Sur de Europa - playas y fronteras (Im Süden Europas - Strände und Grenzen)

An der spanisch-marokkanischen Grenze sind seit 1994 über 4000 Flüchtlinge beim illegalen Grenzübertritt ums Leben gekommen. Dokumentation über Hintergründe, Solidarität, antirassistische Grenzcamps.
2001, 40min, spanisch mit deutschen Untertiteln
(7€ + Porto 2,50€)

Rebel Colors

Video über das IWF- und Weltbanktreffen in Prag und die Gegenaktionen.
Zusammenarbeit internationaler independent media centers. 2000
(5€ + Porto 2,50€)

9.11.2001

Video aus New York zum 9.11.2001 und die Auswirkungen auf die Friedensbewegung dort. Aktionen, Demos, Stimmungen, Eindrücke.
2001, 30min, Independent Media Center NY
(5€ + Porto 2,50€)

Was war los in Genua?

Schnellzusammenschnitt über das G8-Treffen in Genua. Über die Proteste und die Repression, die MigrantInnendemo, die Todesschüsse auf Carlo, der Überfall auf die Diazschule...
2001, 30min., in Kooperation mit Kanal B
(5€ + Porto 2,50€)

"MEHR HOF MACHEN"

Der Mehringhof, ein Gewerbehof in Selbsterwaltung in Kreuzberg. Gegründet in den Hochzeiten der Kollektiv-Bewegung Ende der 70er, autonome Hochburg der 80er, alternatives Museum in neuen Jahrtausend?
Eine Reflexion der MieterInnen über sich selbst, ihre Geschichte, ihre Ziele und Träume, was daraus geworden und was davon geblieben ist.
Mythos Mehringhof!? Ein Konstrukt, an das gegen Ende des Films nur noch die Polizei zu glauben scheint...
Sommer 2000, 65min, Koproduktion mit der HFF Konrad Wolf
(8€ + Porto 2,50€)

"LOVE, PEACE & PETROLBOMBS"

AK Kraak bei dem IWF- und Weltbanktreffen in Prag.
Internationale Vernetzung und Organisation des Widerstands -
AK Kraak begleitet die AktivistInnen bei ihren Vorbereitung für den globalen Aktionstag, am S26 vor dem Kongresscenter und auf der Straße.
Oktober 2000, 35min auch als englische Version!!!
(7€ + Porto 2,50€)

"Köpenickerstraße"

Kritische Soap-Doku um das autonome Kulturprojekt Köpi. Über Punks, Autonome und Andere. Ihre Leidenschaften, Schicksale und Träume.
Herbst 2000, 54min
(8€ + Porto 2,50€)

This is not a love parade!

ASSI-TV wieder neu am Start bei der Wagenburgdemo Ostern 2000 in Berlin. Mit vielen Interviews, welche die Wahrheit ans Licht bringen, was die Bürgers so von Wagenplätzen halten - von asozial bis selbst gegen das System - tabulos, offen, erschreckend!
2000, 22min
(5€ + Porto 2,50€)

TRY AND ERROR: Cologne 99 - 'strategies' against global summits
Versuch und Irrtum: Köln 99 - 'Strategien' gegen den G8-Gipfel

Neben Bildern von Aktionen und Demonstrationen in Köln und anderen Protesten um die Gipfel herum, zum Beispiel die InterKontinentale Karawane (ICC), setzt sich das Video vor allem mit den Protesten und deren Form kritisch auseinander.
1999, 30min., in Kooperation mit Organic Chaos Production
(5€ + Porto 2,50€)

¡Muevete! (Beweg dich!)

Ein Film über die Basisbewegung in Chiapas/ Mexiko. Consulta National: Die landesweite Befragung der Indigenas durch die Zapatistas. Proteste gegen die Privatisierung der Elektroindustrie, Streik der StudentInnen an der UNAM, Vernetzungsversuche.
1999, 60min.
(6€ + Porto 2,50€)

Die Schlacht auf der Oberbaumbrücke

ASSI-TV live dabei und mitten zwischen den Fronten bei der schon traditionellen Schlacht Kreuzberg gegen Friedrichshain. Einmal im Jahr treffen ExbesetzerInnen, Altautonome, Anarch@s und andere Zecken aufeinander, um auf der Brücke zwischen den beiden Bezirken um die Vorherrschaft zu kämpfen. Dabei wird alles Erdenkliche als Wurfgeschoss und im Nahkampf eingesetzt: Alter Fisch, verrottetes Gemüse, gegorene Getränke, grüne Spaghetti, Katzenscheisse...
1999, 24min.
(5€ + Porto 2,50€)

Highway WTO

Im Mai 1998 fand in Genf/ Schweiz das Treffen der World Trade Organisation (WTO) statt. Die Fahrradkarawane "Geld oder Leben" startete von Deutschland um auf dem Weg in die Schweiz gegen die WTO zu demonstrieren - sie wurde jedoch schon vor Genf von der Polizei gestoppt...
Viele weitere tausende WTO-GegnerInnen gelangten jedoch nach Genf und protestierten gegen die WTO.
(5€ + Porto 2,50€)

8 Jahre AK Kraak

Ein Zusammenschnitt aus dem 8jährigen Schaffen von AK Kraak. Über die Häuserbewegung in Ostberlin seit 1990. Über schwimmende Bauwagen, Nolympia, Antifa, Chaostage, Innenstadtaktionen, Männerpeepshows....
1998, 90min
(10€ + Porto 2,50€)

Grenzcamp 98

Im Sommer 1998 fand ein antirassistisches Grenzcamp bei Zittau, nahe der polnischen und tchechischen Grenze statt. Es fanden Protestaktionen und Diskussionen zum Thema `Grenze┬┤.
1998, 20min
(10€ + Porto 2,50€)

Eine Gesamtausgabe aller oben genannten Filme kostet 100€ inklusive Port.

#17 in english

intersexed, genderdiscussion, bike-caravan against WTO-meeting, cleaning of the capital is done by illegal female refugees, Olympic Squatter Games, and so on.
July 1998, 78min. VHS,
(8€ + Porto 2,50€)

Español

Las noventas en Berlin y Alemaña: casas ocupadas, etc.
1999, 60min. VHS, PAL
(10€ + Porto 2,50€)